Foto Athen
Bild: Creative Commons - CC0
4. April 2016  /// Athener Tagebuch

Athener Tagebuch KW 13 (241-247)

Sonntag, 03.04.2016 / Folge 247

Das Frühstück bei uns ist nicht typisch Griechisch, würde ich sagen. Es ist eher norddeutsch. Das heißt gekochtes Ei, diverse Sorten Käse, Marmelade, Butter, frisches Brot bzw. Brötchen, Croissants und einen guten Kaffee nach Oma’s Art.

Der Unterschied zum Griechischen ist einfach erkennbar. Man braucht nur auf den Tisch zu schauen. Zwieback mit ein bisschen Marmelade und ländlicher Butter und einen Mokka dazu.

Davon kann doch keiner satt werden! Ehrlich gesagt, wollen sie das auch nicht. Der Kaffee ist das Wichtigste und dazu eine Zigarette. Ja, das Rauchen ist hier weit verbreitet und das Land ist hier Nummer 1 in Europa.

Alle Gesetze in den Cafes und Restaurants sind bisher gescheitert, weil die Gastronomie, die sich den Nichtraucher-Vorgaben anschloss, massive Einbußen hinnehmen musste.


Mehr von diesem Artikel ist N21-AbonnentInnen vorbehalten.

Guten Journalismus gibt es nicht umsonst. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unserer Community. Interesse?

>>> JETZT ABONNENT/IN WERDEN!

oder anmelden:

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.