CC0 Public Domain
Bild: CC0 Public Domain
3. Mai 2016  /// Athener Tagebuch

Athener Tagebuch KW 17 (269-275)

Sonntag, 31.04.2016 / Folge 275

Das war ein langer Tag und eine lange Nacht. Der Ostersonntag ist ein familiäres Heiligtum. Verwandte und gute Freunde sind eingeladen und wir treffen uns bei einem Deutschen, der seit 15 Jahren in Griechenland lebt. Otto, ein echter Münchner, Anhänger von 1860 München, manchmal ein bisschen grantig, aber immer herzlich.

So haben wir ihn vor Jahren kennen gelernt. Seine herzerfrischende Ehrlichkeit und seine Gradlinigkeit war uns von Anfang an sympathisch und so wurden wir Freunde. Und jedes Jahr lädt er uns in sein Haus, dass in Attika, abseits vom nächstgelegenen Dorf, steht. Mitten in der Wildnis würde man sagen, wohnt er dort, zusammen mit seinen 15 Hunden.


Mehr von diesem Artikel ist N21-AbonnentInnen vorbehalten.

Guten Journalismus gibt es nicht umsonst. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unserer Community. Interesse?

>>> JETZT ABONNENT/IN WERDEN!

oder anmelden:

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.