Creative Commons Zero (CC0)
Bild: Creative Commons Zero (CC0)
30. Mai 2016  /// Athener Tagebuch

Athener Tagebuch KW 21 (297-303)

Sonntag, 29.05.2016 / Folge 303

Eine gute Nachricht zum Sonntag. Das Lager in Idomeni ist geschlossen! Damit ist ein unwürdiges und unmenschliches Kapitel in der Flüchtlingskrise beendet.

Zwischendurch hielten sich in Idomeni mehr als 15.000 Menschen auf. Sie wurden die letzten Tage in fertiggestellte Unterkünfte, in unterschiedlichen Regionen des Landes, untergebracht. Ein gutes Beispiel auch für andere europäischen Länder, wie Frankreich, die es bisher nicht geschafft haben die Lager in Calais ebenfalls zu schließen und den Familien eine Bleibe bereit zu stellen.

Man muss dazu sagen, dass es zu keinen gewalttätigen Übergriffen kam. Alles lief außerordentlich friedlich ab. Auch daran könnte sich z.B. Deutschland eine Scheibe abschneiden, da es dort nur in den ersten 5 Monaten des Jahres zu über 1000 Übergriffen gegenüber Flüchtlingen kam.

Miteinander ist die Devise und nicht Gegeneinander. Daran sollten und müssen sich ALLE Beteiligten halten. Respekt und Hilfsbereitschaft gehen Hand in Hand.


Mehr von diesem Artikel ist N21-AbonnentInnen vorbehalten.

Guten Journalismus gibt es nicht umsonst. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unserer Community. Interesse?

>>> JETZT ABONNENT/IN WERDEN!

oder anmelden:

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.