CC0 Public Domain
27. Juni 2017 /// Gesellschaft Wirtschaft

Nachhaltiger Tourismus und die Sustainable Development Goals (SDGs)

2017 haben die Vereinten Nationen zum „Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“ erklärt. Urlaub in einem hoch entwickelten, in vielen Regionen naturnahen und umweltbewussten Land wie Österreich zu machen – das mag umweltfreundlich und nachhaltig sein, aber was hat das mit „Entwicklung“ zu tun, bei der man vorrangig an ärmere Länder des Südens denkt?   >>>

Karl Chladek
28. April 2017 /// Umwelt

Von der March an den Amazonas: Wiederauferstehung

Kurz nach Ostern möchte ich von der Auferstehung der Natur erzählen. Häh? Bei diesen vielen akuten Krisen? Hört man nicht aus Brasilien hauptsächlich von massiver Abholzung, und sterben nicht weltweit die Bienen en masse? Ist nicht daran überall menschliches Tun schuld? Das stimmt alles, und doch gibt es auch immer wieder überraschende, eigentlich unglaubliche Geschichten vom   >>>

Karin Chladek

Mobilität: Mit dem E-Scooter in die Slowakei

Eine seltene neurologische Erkrankung macht es für N21-Autorin Karin Chladek inzwischen unmöglich mit einem gewöhnlichen Rad fahren. Stattdessen erkundet sie nun mit einem neuen E-Dreirad ihre ursprüngliche Heimat im österreichisch-slowakischen Grenzgebiet: über die „Chuck Norris“-Brücke, zum Schlosshof und der Burgruine Theben auf dem Arpad-Felsen.   >>>

(c) Universalmuseum Joanneum

Kunst und Kultur für alle

Der deutschsprachige Raum bietet eine Vielzahl an Museen zu unterschiedlichsten Themen. Oft kann der Besuch für Menschen mit Behinderungen, aber etwa auch Menschen mit mangelnden Sprachkenntnissen, eine Herausforderung sein. Vielerorts bemüht man sich engagiert, das zu ändern.   >>>

Matthias Schickhofer SUPPORTINGCHANGE
20. Mai 2016 /// Bewegung Kultur Umwelt

Kunst und Kultur für freie Flüsse

Immer mehr Kunst- und Kulturschaffende mischen sich gesellschaftspolitisch ein. Jenseits von Partei- und Tagespolitik. So etwa auch im Kamptal im niederösterreichischen Waldviertel, wo man sich gegen einen Kleinkraftwerksneubau engagiert.   >>>

Karin Chladek
20. Februar 2016 /// Gesellschaft Kultur Reihe Berlinale

Berlinale: Das Recht auf Glück

Heute werden die Auszeichnungen der 66. Berlinale vergeben. Das Motto des Festivals ist dieses Jahr "Das Recht auf Glück" und bezieht sich wohl auch auf die Tausenden von Menschen, die in den letzen Monaten ihr Heil in anderen Ländern suchen mussten. Karin Chladek berichtet im letzten Teil ihrer Mini-Reihe zur Berlinale.   >>>

Karin Chladek
17. Februar 2016 /// Kultur Reihe Berlinale

Kulinarisches Kino auf der Berlinale

Schon seit Jahren setzt sich die Berlinale in einer Kooperation mit Slow Food für eine bessere Landwirtschaft und Ernährung ein. In der Programm-Sektion „Kulinarisches Kino“ werden aktuelle Langfilme – sowohl Spielfilme als auch Dokus - über die Beziehungen zwischen Essen, Kultur und Politik gezeigt. Karin Chladek berichtet aus Berlin   >>>

GWÖ
10. Februar 2016 /// Schwerpunkt Gemeinwohl

Das große Gemeinwohl-Fest im Volkstheater Wien

Am Samstag den 13.02.2016 feiert die Gemeinwohlökonomie ihr fünfjähriges Bestehen. Auch N21 widmet dem Thema mit dem "Schwerpunkt Gemeinwohl" besonderen Raum. Im ersten Teil der Reihe hat Karin Chladek mit den OrganisatorInnen des Gemeinwohl-Fests gesprochen.   >>>

Das Abkommen von Paris: Auf die Umsetzung kommt es an!

Gut, alle Staaten der Welt haben sich gestern in Paris auf ein verpflichtendes neues Klimaabkommen geeinigt. Das ist mehr, als die alljährlichen Klimashows der Staaten seit Kopenhagen 2009 erwarten ließen. Sogar auf unter 2 Grad Celsius soll die Erderwärmung beschränkt bleiben: Das 1,5 –Grad-Ziel gilt jetzt als völkerrechtlich verbindlich. Die meisten Beobachter halten das Abkommen   >>>

v.l.:Madeleine Auer, Franz Joseph Huainigg, Ines Egger, Helene Jarmer, Christiane Link, Katja Horninger, Herr R.(http://www.martinsteiger.at/)
29. November 2015 /// Gesellschaft

Behindert auf der Flucht

Flüchtende mit Behinderungen sind kein Einzelfall +++ Die Unterstützung durch Staat und Politik ist gering, abermals muss die Zivilgesellschaft aushelfen +++ Karin Chladek berichtet von einer Podiumsdiskussion in Wien.   >>>

26. November 2015 /// Klima Umwelt

Vandana Shiva: Landwirtschaft maßgeblich für Klimawandel verantwortlich

Vandana Shiva ist Vorsitzende der indischen Saatgutinitiative Navdanya und eine der profiliertesten Stimmen der Globalisierungskritik weltweit. Die unermüdliche Aktivistin war vor Kurzem im Rahmen des Arche-Noah-Symposiums in Wien. Karin Chladek hat sie dort für N21 getroffen und sie gefragt, wie sie die Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft und Klimawandel beurteilt.   >>>

22. November 2015 /// Klima Meinung

Zwischen Klima-Show und wirklichem Handeln

Das globale Treffen auf Staatenebene in Sachen Klimaschutz steht bevor. Wieder mal. Alle Jahre wieder. Seit dem Treffen in Kopenhagen im Dezember 2009, in das große Hoffnungen gesetzt wurden, die dann bitter enttäuscht wurden, scheint es immer das gleiche Spiel: Manche Industrieländer, allen voran die USA, wollen kein global gültiges Klimaschutzabkommen, manche so genannte Entwicklungs-   >>>

Johannes Hloch Arche Noah
14. November 2015 /// Klima Kultur Umwelt

Arche Noah wird 25

Artenvielfalt ist für die Welternährung unverzichtbar. Der Verein Arche Noah macht dies schon seit 25 Jahren zu seinem Arbeitsschwerpunkt. Ein guter Grund auf dieses wichtige Thema hinzuweisen und das gemeinsam Erreichte zu feiern. Mit dabei: Vandana Shiva und viele andere engagierte Umwelt- und LandwirtschaftsaktivistInnen.   >>>

19. Oktober 2015 /// Gesellschaft Klima Umwelt

Die Naturkatastrophen durch weltweite Klimaänderungen aufhalten

Karin Chladek stellt ein Buch über die größten Naturkatastrophen der Menschheitsgeschichte vor +++ Der Autor Hans-Dieter Otto weist kritisch darauf hin, dass die Menschheit gegen absehbare Katastrophen durch weltweite Klimaänderungen etwas unternehmen kann +++ Welche Folgen das Nicht-Handeln haben kann, wird in dem Buch deutlich beschrieben.   >>>

Karin Chladek
6. Oktober 2015 /// Bewegung Gesellschaft Leben

Potato Pants Challenge

Gesundheit und Verantwortung +++ Unter diesem Motto stellte die Wiener Sir-Karl-Popper-Schule ihr Schulfest +++ Denn wir alle sind für unsere eigene Gesundheit und auch für die einer ganzen Gesellschaft mitverantwortlich.   >>>

Karin Chladek
23. September 2015 /// Europa Gesellschaft Leben

Europäische Mobilitätswoche: Mit dem E-Scooter in die Slowakei

Karin Chladek war in der europäischen Mobilitätswoche barrierefrei in zwei EU-Ländern unterwegs +++ Wegen einer seltenen neurologischen Erkrankung, die ihre Beine schwächer werden lässt, kann sie nicht mehr mit einem gewöhnlichen Rad fahren +++ Hier erzählt sie von ihrer Reise mit ihrem neuen E-Dreirad über die „Chuck Norris“-Brücke, zum Schlosshof und der Burgruine Theben auf dem Arpad-Felsen.   >>>

Martyn Sibley
2. September 2015 /// Bewegung Gesellschaft Leben

Barrierefrei Reisen

Was haben Inklusion und Barrierefreiheit mit nachhaltiger Entwicklung zu tun? +++ Viel, denn beides sind Voraussetzungen für eine gute Zukunft für die Mehrheit der Menschen +++ Sowohl Barrierefreiheit als auch nachhaltige Entwicklung sind keine Minderheitenthemen +++ Karin Chladek berichtet über barrierefreie Angebote für Menschen mit Behinderungen.   >>>