EU beyondGDP
Bild: EU beyondGDP
24. August 2015  /// Bewegung Wirtschaft

EU-Info über Wohlstandsmessung

Soeben erschienen ist der aktuelle EU-Newsletter, der sich mit Aspekten der Wohlstandsmessung jenseits rein wirtschaftlicher Indikatoren beschäftigt. Seit 10 Jahren informiert die EU-Kommission systematisch über die Messung von Wohlstand, Wohlbefinden und Fortschritt jenseits des BIP. Diese systematische Beschäftigung der EU mit diesen Themen, hatte ihren Ausgangspunkt in der Konferenz „A Roadmap for Action ‚GDP and Beyond’ – Measuring Progress in a Changing World (2009). In den letzten Jahren ist es um diese Initiative etwas ruhiger geworden.

Der aktuelle Newsletter beschäftigt sich mit der Messung sozialer Aspekte von Wohlstand und Wohlbefinden. In einem ausführlichen Interview beschreibt Michael Green den Social Progress Indicator, der nicht nur menschliche Grundbedürfnisse wie Nahrung und Sicherheit misst, sondern auch Aspekte wie Bildung, Gesundheit, Verteilungsfragen, Inklusion und die Möglichkeit, am öffentlichen Leben teilzuhaben. Diese offzielle EU-Website hat den Anspruch, nationale und internationale, wissenschaftliche und politische Initiativen zu diesen Themen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu  machen.

Mehr unter http://ec.europa.eu/environment/beyond_gdp/index_en.html (Englisch)

Eine Antwort zu “EU-Info über Wohlstandsmessung”

  1. Danke, dass Sie das Thema aufgreifen — auch wenn die ganze „Beyond GDP“ Debatte bislang v.a. viel Papier produziert hat & die jüngste Annäherung der EU an den „Social Progress Index“ auch kaum Anlass zu großer Hoffnung auf eine verändere Wirtschaftspolitik bietet (nicht nur, weil der SPI ein großes Naheverhältnis zum WEF & dessen neoliberaler Globalisierungspolitik aufweist & er trotz explizitem Verzicht auf eng ökon. Kennzahlen kaum geeignet scheint, die Hegemonie des BIP als der „einen Zahl“ zu brechen …).

    Dazu ein Hinweis in eigener Sache: Am 9. 10. gibt’s in Graz eine hochinteressante Veranstaltung zum Thema mit dem BIP-Kritiker & Visionär einer „Welt jenseits des BIP“, Lorenzo Fioramonti (Uni Pretoria) >> nähere Infos & Anmeldung unter http://imzuwi.org/index.php/kalender/kalender/73.
    Wir – das Grazer Impulszentrum Zukunftsfähiges Wirtschaften (ImZuWi.org) haben zum Thema „BIP. Kritik & Alternativen“ auch einen Themenschwerpunkt auf unserer Website eingerichtet >> nähere Infos unter http://imzuwi.org/index.php/imzuwissen/uebersicht-bip-alternativen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.