Bücherregale
Bild: Creative Commons - CC0
1. April 2016  /// Gesellschaft Kultur Lesenswert

Bücherfrühling der Nachhaltigen Entwicklung

Der Frühling lockt derzeit immer mehr Menschen ins Freie. Warum beim Entspannen in der Natur nicht auch wieder mal ein interessantes Buch lesen? Karin Chladek hat dazu gleich vier Empfehlungen parat – thematisch vom Verbrauchsgegenstand Textil zur Biodiversität.

Immer schneller, immer mehr neue Kleidung – und die Folgen

Heike Holdinghausen widmet sich in „Dreimal anziehen, weg damit“ dem Thema Textil. Wie konnte es soweit kommen, dass der Großteil der Textilproduktion heute in asiatischen Ländern stattfindet? Warum sorgt gerade die Textilbranche regelmäßig für internationale Skandale? Warum schuften Frauen und Kinder unter gefährlichen, unangenehmen und teilweise sogar menschenrechtswidrigen Umständen in Textilfabriken? An welchen Gütesiegeln können sich KonsumentInnen wirklich orientieren, wenn schon die Politik versagt? Weshalb ist die Textilproduktion so umweltschädlich? Warum setzen sich umweltfreundliche, traditionelle Fasern wie Hanf und Leinen gegenüber der ewig durstigen Baumwolle nicht durch? Welche fatalen Folgen hat das „immer schneller, immer mehr“, das große Ketten und Modehäuser den KonsumentInnen vorgeben? Und warum spielen viele da eigentlich mit?


Mehr von diesem Artikel ist N21-AbonnentInnen vorbehalten.

Guten Journalismus gibt es nicht umsonst. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unserer Community. Interesse?

>>> JETZT ABONNENT/IN WERDEN!

oder anmelden: