https://www.flickr.com/photos/europeanforumalpbach/albums/72157646552070788
Bild: https://www.flickr.com/photos/europeanforumalpbach/albums/72157646552070788
19. August 2015  /// Europa Welt

Heute startet #EFA15

Heute um 17 Uhr startet das Europäische Forum Alpbach 2015.

Seit 1945 bildet das Europäische Forum Alpbach eine Plattform für den Diskurs über die Zukunft Europas und die Demokratie. Dieses Jahr werden sich vom 19. August bis 4. September rund 4.500 Menschen dem Thema „UnGleichheit“ widmen. 900 Personen nehmen davon als Rednerinnen und Redner teil und 739 als Stipendiatinnen und Stipendiaten unter 30 Jahren. 86 Nationen sind heuer in Alpbach vertreten. Rund 80 Plenardiskussionen und 100 Breakout Sessions (Arbeitskreise) werden stattfinden.

Die Programmverantwortlichen rücken heuer „Pioniere gegen Ungleichheit“ in den Vordergrund, Menschen, die soziale Ungleichheit in Initiativen und Projekten bekämpfen.

„Mit der ‚UnGleichheit’ legen wir den Finger in eine klaffende Wunde unserer Gesellschaft. Wer profitiert, wer wird schikaniert? Neben der Suche nach politischen Antworten rücken Erfahrungen und Projekte jener Menschen in den Fokus, die in ihrem Alltag die Welt positiv verändern“, beschreibt Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach, das Programm.

N21 wird vor Ort sein

Evelyne Huber wird über die Veranstaltung „Nachhaltige Entwicklungsziele: Vom Plan zur Umsetzung“ berichten. Dabei geht es um die nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals oder SDGs), welche von den Vereinten Nationen beschlossen werden. Sie werden der Weltgemeinschaft eine sehr breite Agenda vorschreiben, um globale Gleichheit zu fördern.

Die Veranstaltung, welche am 1.9. in Zusammenarbeit mit IIASA, dem Internationalen Institut für angewandte Systemforschung gestaltet wird, wirft einen realistischen und kritischen Blick auf dieses Vorhaben. Welche Ziele sollten prioritär behandelt werden? Welche Synergien können die Implementierung der SDGs vorantreiben?

Vortragende sind

Tarja HALONEN, Former President of the Republic of Finland, Helsinki

Amina J. MOHAMMED, Special Advisor of the Secretary-General on Post-2015 Development Planning, United Nations, New York

Farooq ULLAH, Director, Stakeholder Forum for a Sustainable Future, London

Corinna MILBORN, Information Director, ProSieben Sat.1 PULS 4, Vienna

Links:

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.