26. November 2015  /// Klima Umwelt

Vandana Shiva: Landwirtschaft maßgeblich für Klimawandel verantwortlich

Vandana Shiva ist Vorsitzende der indischen Saatgutinitiative Navdanya und eine der profiliertesten Stimmen der Globalisierungskritik weltweit. Die unermüdliche Aktivistin, Doktorin der Physik, war vor Kurzem im Rahmen des Arche-Noah-Symposiums in Wien. Karin Chladek hat sie dort für N21 getroffen und sie gefragt, wie sie die Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft und Klimawandel beurteilt.

Karin Chladek (KC): Oft ist ja die Rede davon, dass die globale Landwirtschaft nicht ausreichend an die globale Erwärmung angepasst ist und man sich zunehmend über Ernteausfälle und die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung sorgt. Dabei wird vergessen, dass Landwirtschaft so, wie sie heute meistens abläuft, auch zum Klimawandel beiträgt. Wie sehen Sie das?

Vandana Shiva (VS): Richtig, das dominierende System der Landwirtschaft trägt eine Menge zum Klimawandel bei. 40 bis 50 % der globalen Emissionen, die für den Klimawandel verantwortlich sind, stammen aus dem landwirtschaftlichen System. Ich sage absichtlich System, denn ich meine damit alles: Die Herstellung des Kunstdüngers, die Ausweitung auf immer größere Flächen, vor allem Waldflächen, die weiten Transporte … all das wäre gar nicht notwendig, wenn die landwirtschaftliche Produktion mehrheitlich regionaler wäre und mehr im Einklang mit der Natur geschähe.

KC: Man könnte also sagen, die industrialisierte Landwirtschaft ist nicht nur Opfer der Klimawandel, sondern auch Täter … besonders wichtig erscheint mir, dass die industrialisierte Landwirtschaft immer mehr Waldflächen „frisst“. Könnten Sie dazu mehr sagen?

VS: 90 % der Wälder, die derzeit gerodet werden, ob in Amazonien oder Indonesien, werden vernichtet, um große Felder mit Monokulturen anlegen zu können. Es handelt sich dabei oft um Primärwälder, also ursprüngliche Wälder.

KC: Inwieweit spielt der globale Handel mit Lebensmitteln eine Rolle?

VS: Er spielt eine sehr große Rolle. Viele der Emissionen, die aus dem System der industrialisierten Landwirtschaft kommen, stammen von den weltweiten Transporten. Man muss die industrialisierte Landwirtschaft als System begreifen, die regionale, kleinbäuerliche, ökologische Landwirtschaft als ein anderes System. Nur das macht Sinn.

2 Antworten zu “Vandana Shiva: Landwirtschaft maßgeblich für Klimawandel verantwortlich”

  1. Wenn unsere Land- und Forstwirte nicht mehr für den Schutz des lebens eintreten und weiter vernichdende Chemikalien einsetzen und mit gewaltigen Maschinen (es muss sich doch rechnen) den Boden und das leben in den Boden zerdrücken und niederwalzen sind die Hütter zu Täter geworden und Handlanger der Industrie und des habgierigen Kapitals. Wir müssen mit unserem Kaufverhalten die freien Bauenrn und Biobauern stärken und unterstützen und auch dies ist ein wesentlicher Beitrag zu lebenserhaltender Landwirtschaft die wieder jene Qualität liefert die wir Menschen und die Umwelt braucht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.