8. Oktober 2015  /// Umwelt Welt Wirtschaft

Mehr als 3 Millionen gegen TTIP

Vorgestern ging die einjährige Sammelphase der selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative (EBI) zu Ende.

Insgesamt 3.263.920 Unterschriften gegen TTIP und CETA wurden in den letzten zwölf Monaten gesammelt. In 23 von 28 EU-Mitgliedsstaaten wurde das Unterschriftenquorum erreicht.

Für eine erfolgreiche Initiative wären nur sieben Staaten notwendig gewesen. Stop TTIP ist damit die größte Europäische Bürgerinitiative aller Zeiten. Ein riesiger Erfolg, der deutlich zeigt: Die Bürgerinnen und Bürger Europas wollen diese Abkommen nicht!

Der Protest ist mit dem Abschluss der EBI noch nicht zu Ende: Am Mittwoch wurden die Unterschriften vom Umweltinstitut München e.V. in Brüssel symbolisch an die EU-Kommission übergeben. In den nächsten Monaten werden Juncker, Merkel und Co zu einer Reaktion gebeten.


Weitere Aktionen sind geplant!

Den Auftakt macht kommenden Samstag eine Großdemonstration in Berlin. Zehntausende Menschen werden zu dieser bisher größten Anti-TTIP-Demo erwartet. Rund 600 Busse und fünf Sonderzüge werden zur Demo fahren.

Das Umweltinstitut München war an zentraler Stelle an der Organisation und Durchführung der selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative beteiligt und gehört zu den Trägern der TTIP-Demo in Berlin.

Neben dem Umweltinstitut rufen auch der DGB und alle Einzelgewerkschaften, viele Umweltverbände, der Deutsche Kulturrat, Entwicklungshilfeorganisationen und Bürgerrechtsinitiativen zur Demo auf. Gemeinsam werden sie in Berlin ein deutliches Ausrufezeichen gegen die Abkommen und für einen gerechten Welthandel setzen! (eh)

Quelle: www.umweltinstitut.org

Eine Antwort zu “Mehr als 3 Millionen gegen TTIP”

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.