Fritz HInterberger
Bild: Fritz HInterberger
6. September 2015  /// Technik Welt

Post City – die Zukunft hat begonnen

In Linz beginnt wieder einmal die Zukunft. Sie trägt den Titel „Post City“ und verwirrt ein wenig in einer Zeit, wo mehr als die Hälfte aller Menschen bereits in Städten leben und sich der Trend zur Verstädterung eher beschleunigt als verlangsamt. Denn was kommt „nach der Stadt“? Wenn es doch bald fast nur noch Städte gibt?

Dieser Frage geht „Post City“ nach. Sie  ist ein Teil der diesjährigen Ars Electronica, dem wichtigsten Festival zukunftsorientierter Kunst in Europa, vielleicht weltweit. Seit über 30 Jahren. Located ist die Post City im ehemaligen Postverteilzentum in Linz/Donau. Schon das Gebäude ist ein spektakuläres Kunstwerk. Jedenfalls innen. Fritz Hinterberger war dort. Mit Worten ist das alles schwierig zu beschreiben aber wirklich SEHENSWERT. Bei freiem Eintritt sieht man dort auf 80.000 m2 unter anderem:

Fritz HInterberger
Ein selbstfahrendes Auto
Fritz HInterberger
Holz-Desgn-Rad
Fritz HInterberger
Schnittige Elektromotor-Räder
Fritz HInterberger
Ein Fahrradi-Sportwagen, der so aussieht, wie er klingt, aber ein Tretauto ist
Fritz HInterberger
Kleider aus Gras

 

Fritz HInterberger
Ein UNHCR-Zelt
Fritz HInterberger
Brücken, die ohne feste Verbindungen auskommen
Fritz HinterbergerDas Festival spricht nicht nur Technologie-affine Menschen aus der ganzen Welt an, sondern ganz offensichtlich auch eine breite Öffentlichkeit. Es regt an, sich mit der Zukunft auseinander zu setzen. Es ist ein weiterer Schritt dahin, dass das, was hier vorwiegend künstlerisch aber auch praktisch vorgestellt wird, in der Realität ankommt.

DSC02762

 

Und ein „Bauernmarkt der Zukunft“, der sich durch nichts von einem heutigen Bauernmarkt unterscheidet.

Eine tröstliche Hommage an das, was noch kommen kann? Viele Kinder und Jugendliche lassen sich jedenfalls gerne darauf ein. Sie spielen und basteln sich ihre eigene Zukunft.

DSC02795Noch bis Montag, 7. September 2015. Und hier im Internet: www.aec.at/postcity und hier auf Ö1 („Matrix„): oe1.orf.at/programm/414074

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.