Christine Ax
Bild: Christine Ax
10. Oktober 2015  /// Allgemein Europa Wirtschaft

Stoppt TTIP – Die Demonstration ist überwältigend

DSC05828Berlin, 10. Oktober 2015. Das größte politische Bündnis der letzten Jahre hatte eingeladen. Und 250.000 Menschen folgten der Einladung. Sie kamen aus ganz Deutschland, in Sonderzügen und Bussen. Ihr Anliegen: TTIP und CETA zu verhindern. Manche waren die ganze Nacht gereist, um dabei zu sein.

Nachdem der Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof gegen Mittag die vielen Menschen nicht mehr aufnehmen konnte, erlaubte die Polizei einem Teil der Demonstranten durch das Regierungsviertel zu spazieren, direkt am Kanzleramt und am Parlament vorbei.

DSC05910

Des Pudels Kern.

Bei schönem Wetter freuten sich die TeilnehmerInnen über die überwältigende Beteiligung.

DSC05829
TTIP – das Monster.

Die Redner formulierten heftige Kritik an der Bundesregierung, Europa und an Wirtschaftsminister Gabriel, der einmal für und einmal gegen TTIP sei. Das Freihandelsabkommen müsse gestoppt werden. Die Parlamente und Regierungen dürften sich nicht selbst entmächtigen.

Unter den Demonstranten befanden sich viele GewerkschafterInnen, Attac Anhänger und Linke, aber auch die Fahnen aller großen Umweltverbände, Demonstranten, die mit Ortsschildern deutlich machten, woher sie kamen, und phantasievolle Bekleidungen prägten das Bild.

Die Stimmung war heiter und freundlich. Es waren kaum Polizisten zu sehen, und die wenigen, die am Straßenrand standen, wirkten gelangweilt.

DSC05915
Zimmern, Nageln und Kleben gegen TTIP.
DSC05916
Und dann auch noch den weiten Weg bis zur Siegessäule schieben.
DSC05920
Angela Merkel zündelt
DSC05903 - Kopie
Ein Buch mit sieben Siegeln.
DSC05874
Selten schön.
DSC05895
Es gab auch viel zu lachen.
DSC05883
Gruppenausflug aus Oberfranken.
DSC05906
Früh übt sich .. Viele Familien hatten ihre Kinder dabei.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.