Autor: admin

ESSEN, FREUNDSCHAFT UND ERHOLUNG IN GEMEINSCHAFTSGÄRTEN

Gemeinschaftsgärten können positive Auswirkungen auf persönliches Wohlbefinden und Lebensqualität, aber auch sozialen Zusammenhalt oder ökologische Bodenrückgewinnung haben. Florian Leregger hat sich damit auseinandergesetzt. Es scheint so, als ob immer mehr Menschen das „Gartl’n“ für sich entdecken. Studierende und Pensionist/innen lassen Jungpflanzen sprießen, Mütter mit ihren Kindern bringen Kräuter zum Wachsen und auch Geschäftsführer/innen kann man beim […]

SECHS EXPERT/INNEN ÜBER DAS ERNÄHRUNGSSYSTEM

Bei der „Wachstum im Wandel“-Konferenz Ende Februar ging es neben dem Wachstumsthema um die verschiedensten Bereiche des sozial-ökologischen Wandels. In einer von vielen Sessions diskutierten ExpertInnen zum Thema Ernährung. Wir haben sechs von Ihnen Fragen zum derzeitigen Ernährungssystem und seiner Entwicklung gestellt. Es erzählen unter anderem Kurt Langbein, Regisseur des Dokumentarfilms „Landraub“, Hans Herren Agrarwissenschafter und Preisträger des Alternativen Nobelpreises und Tanja Dietrich-Hübner, Nachhaltigkeitsleiterin […]

ERFOLGSREZEPT MENSCHLICHKEIT

Soziale nachhaltige Entwicklung beinhaltet globales menschliches gerechtes Handeln. Gewalt hat hier keinen Platz. Im Alltag findet sich diese derzeit jedoch mehr denn je. Denn Gewalt wird aktuell verstärkt für Auflagen- und Reichweitenerhöhung von Medien verwendet – in Form von Bildern von Toten oder Sterbenden. Nicht nur für Heranwachsende wird dies zunehmend zum Problem, auch unter […]

BÄCKERINNEN GEGEN TTIP „EINHEITSTOAST“

Seit 2009 wird unter strenger Geheimhaltung das Handels- und Investitionsschutzabkommen CETA zwischen der EU-Kommission und Kanada verhandelt. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit und der Parlamente konnten Wirtschaftslobbyisten ihren Einfluss auf das Abkommen und den Vertragstext ausüben. Erst im September 2014 wurde der Text nach dem Abschluss der Verhandlungen veröffentlicht, 2016 soll das Abkommen ratifiziert werden. Seit […]

AUS-GEWACHSEN? (1)

Auf der Konferenz „Wachstum im Wandel“ trafen sich Ende Februar nationale und internationale Expertinnen, PraktikerInnen und Leute aus der Zivilgesellschaft, um darüber zu diskutieren, in welcher Art und Weise unsere Gesellschaft weiteres Wachstum braucht. Getragen wurde die Konferenz von zwanzig Organisationen, darunter auch österreichische Ministerien. Auf der Konferenz trafen sehr unterschiedliche Meinungen aufeinander. Wir haben versucht, einige davon […]

ATHENER TAGEBUCH KW 37 (66-72)

Mußte heute sehr früh in die Stadt. Wozu man sonst 45 Minuten oder länger braucht, benötigte ich um 8.00 in der früh nur 15 Minuten!!!!! Das war der reinste Genuss. Die Stadt ist noch im Sonntags-Schlaf, aber die ersten großen Vorbereitungen für die Wahl am nächsten Sonntag werden getroffen. Zufällig kam ich am Stand des […]

ATHENER TAGEBUCH KW 31 (367-373)

Die hohe Luftfeuchtigkeit treibt einem selbst beim Denken den Schweiß auf die Stirn. Man ist verdammt zum Nichtstun. Aber das hat auch seine gute Seite, weil man gezwungen ist sich auszuruhen. Erleichterung bringen die „Windmaschinen“, wie ich sie nenne, und die geben einem ein bisschen Erfrischung. Wir benutzen nur diese Ventilatoren, weil wir keine Klimaanlage […]

ANNAS BLOG /// AUS BANGLADESCH

282 Fabriken /// Mo. 07.09.2015 Ich bin gerade an einer kleinen bis großen Recherche dran. Klein hat es begonnen, groß könnte es werden. H&M veröffentlicht auf seiner Homepage all seine Zulieferfabriken. Ich mache mir eine Liste von den Fabriken in Bangladesch, lösche die Doppelnennungen. Es dauert lange. Schlussendlich habe ich eine Zahl: 282 Fabriken produzieren […]

ANDERSORTE: GEMEINSAM DIE ZUKUNFT GESTALTEN

Salzburg, im Oktober 2015: Was muss passieren, damit in Salzburg ein Zukunftsdialog zwischen allen wichtigen gesellschaftlichen Akteuren und der Zivilgesellschaft gelingen kann? Auf diese Frage will eine systemische Aufstellung eine Antwort finden, die am Rahmen der Veranstaltung „Andersorte“ in St. Virgil, Salzburg, ihren Lauf nimmt. Schnell sind die Rollen verteilt. Acht StellvertreterInnen suchen ihren Platz. […]

ÖKOLOGISCHE MENSCHENRECHTE

Für eine dritte Generation ökologischer Menschenrechte und globale Schutzrechte der Planetin Dass die Menschen in den sogenannten entwickelten Industrieländern ein Übermaß an Bioressourcen verbrauchen und die planetaren Ökosysteme um ein Vielfaches stärker belasten, als diese „tragen“ können, ist unbestritten. Die Menschen in der EU und konkret in Österreich leben auf Kosten anderer Kulturen, zukünftiger Generationen und […]

Nach oben scrollen