OBST OHNE CHEMISCHE PESTIZIDE! EIN BIO-APFELBAUER ERZÄHLT, WIE DAS KLAPPT

Äpfel wachsen auch ohne den Einsatz von chemischen Pestiziden ganz ausgezeichnet. Danny Billens aus Oettingen im flämischen Pajottenland beweist das. Er hat fast 30 Jahre Erfahrung mit dem Anbau von Äpfeln ohne Verwendung chemischer Pestizide. Eigene Vertriebswege statt Supermarkt Es ist kein einfacher Job, aber man könne damit aber sicherlich gleich viel Geld verdienen, wie […]

ARCHE NOAH WIRD 25

Internationales Symposium in der Wiener Urania 25 Jahre ist es heuer schon her, dass die Arche Noah als Verein für den Austausch und die Bewahrung von alten Kulturpflanzensorten gegründet wurde. Sitz des Vereins ist das schöne Schiltern im niederösterreichischen Waldviertel. Politisches und internationales Netzwerk Wie es typisch ist für einen aufmüpfigen Mittzwanziger, ist die Arche […]

VANDANA SHIVA: LANDWIRTSCHAFT MASSGEBLICH FÜR KLIMAWANDEL VERANTWORTLICH

Vandana Shiva ist Vorsitzende der indischen Saatgutinitiative Navdanya und eine der profiliertesten Stimmen der Globalisierungskritik weltweit. Die unermüdliche Aktivistin, Doktorin der Physik, war vor Kurzem im Rahmen des Arche-Noah-Symposiums in Wien. Karin Chladek hat sie dort für N21 getroffen und sie gefragt, wie sie die Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft und Klimawandel beurteilt. Karin Chladek (KC): Oft ist […]

SO SEHEN BILDUNGSREFORMEN AUS

Nun ist sie also doch noch pünktlich auf die Welt gekommen, die für den 17.11.15 angekündigte Bildungsreform. Der Geburtsvorgang setzte am späten Nachmittag des gestrigen Tages ein und dauerte bis in die frühen Morgenstunden. Überraschend angespannt präsentierten Bildungsministerin Heinisch-Hosek (SPÖ) und Wissenschafts-Staatssekretär Harald Mahrer (ÖVP) die Ergebnisse der Bildungsreformkommission im Rahmen einer Pressekonferenz. Stolze Eltern […]

HANDWERK ÜBERNIMMT VERANTWORTUNG

Düsseldorf,  2. November.  Ein kleiner Schritt für die Gründer, ein großer Schritt für das Prinzip Nachhaltigkeit im Handwerk: Am 2. November haben zehn HandwerkerInnen in Düsseldorf den Verein „Handwerk in Verantwortung“ gegründet. Der Verein bringt HandwerkerInnen zusammen, denen es mit ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung und dem Prinzip Handwerk in einem umfassenden Sinne ernst ist. […]

WERDEN WIR UNS ANPASSEN KÖNNEN?

Umweltveränderungen wie der Klimawandel zwingen zahlreiche Arten, auch den Menschen, sich weltweit rasch anzupassen. Das ist gut dokumentiert und wird umfangreich studiert. Dennoch ist bisher wenig über die genetische Basis solcher Anpassungsprozesse bekannt. Die Biomathematiker Joachim Hermisson und Sebastian Matuszewski von der Universität Wien sowie Michael Kopp von der Universität Marseille bringen nun mehr Licht […]

STAATSGELD FÜR DIE BÜRGERFORSCHUNG

Citizen Science-Projekte erhalten in Deutschland erstmals eine öffentliche Förderung. Aber die Bewegung ist noch unpolitisch Citizen Science, die Beteiligung der Bürger an der wissenschaftlichen Forschung, kommt in Deutschland voran. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin hatte im vorigen Jahr erstmals ein Förderprogramm in Höhe von zunächst vier, dann aufgestockt auf knapp fünf […]

GEMEINWOHL – WAS IST DAS ÜBERHAUPT?

Am Samstag den 13.Februar 2016 feiert die Gemeinwohl-Ökonomie ihr fünfjähriges Bestehen. Das  von Christian Felber entwickelte Alternativmodell zu unserer derzeitigen kapitalistischen Wirtschaftsordnung hat in dieser Zeit viele Wellen geschlagen und zahlreiche Unterstützer gefunden. N21 widmet sich anlässlich einem Schwerpunkt dem Thema „Gemeinwohl“, hier zur grundlegenden Frage: was ist Gemeinwohl überhaupt? Instinktiv scheint der Begriff schnell […]

SCHULEN SIND GEFORDERT

Jugendlichen liegen Umweltschutz und Nachhaltigkeit am Herzen. Von einer desinteressierten und passiven Generation kann keine Rede sein. „Was fehlt, ist die Befähigung zum Engagement. Hier sind die Schulen gefragt“, erklärt der Professor für Nachhaltigkeitsforschung, Prof. Dr. Gerd Michelsen. Unter seiner Leitung wurden kürzlich die vorläufigen Ergebnisse des „Nachhaltigkeitsbarometers 2014“  vorgestellt. Zwar gebe es viele engagierte […]

GEWERKSCHAFTEN UND BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN – EIN WIDERSPRUCH?

Im Rahmen der 8. internationalen Woche des Grundeinkommens fand am 19.09.2015 im Burgkino in Wien eine Podiumsdiskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) statt. Neben nationalen und internationalen VertreterInnen des BGE waren auch zwei Gewerkschaftsveretreter zugegen, die die teilweise unterschiedliche Sicht von Gewerkschaften zum BGE diskutierten. „Vielleicht müssen wir als Gewerkschaft unser Ziel der Vollbeschäftigung neu definieren. […]

Nach oben scrollen